Austrian Linux Forum

.iso brennen mit der Linux-Konsole

Tutorial Tutorial Markus René Einicher Konsole Bei wems wie bei mir mal vorkommt, dass die Brennprogramme unter Linux nur mehr Scheiße bauen, isses gut ein Tutorial zu haben, mit dem mans selber machen kann ;) .. 2010-07-09T13:45:26+02:00 de 3207 Views

Bei wems wie bei mir mal vorkommt, dass die Brennprogramme unter Linux nur mehr Scheiße bauen, isses gut ein Tutorial zu haben, mit dem mans selber machen kann ;) Dabei behandelt dieses Tutorial nur, wie man eine .iso Zusammenstellung auf eine CD brennt. Wie man aus einem Haufen Verzeichnisse und Dateien ein ISO macht, erfährst du hier(<=verlinken!).

Gemacht wird das ganze mit cdrecord, dass bei meiner aktuellen Mandriva nur mehr ein Alias für ein anderes Programm ist: wodim.

Zuerst suchen wir, in welchem Gerät unser Rohling liegt:

wodim --devices

Das gibt eine Ausgabe zurück wie diese hier:

Beginning native device scan. This may take a while if devices are busy...
wodim: Overview of accessible drives (2 found) :
----------------------------------------------------------------------
 0 dev='/dev/hda' rwrw-- : 'SONY' 'DVD RW DW-Q31A'
1 dev='/dev/hdb' rw---- : 'SONY' 'DVD-ROM DDU1615'
----------------------------------------------------------------------

Mein Brenner liegt wie man sieht auf /dev/hda und wodim spuckt auch gleich ganz genau aus wie man ihm diesen Parameter zu übergeben hat: dev='/dev/hda'.

Was ich brennen will hab ich mir in Form einer ISO-Datei heruntergeladen, diese nenn ich jetzt mal cd.iso, der Einfachheit halber. Jetzt noch ein Befehl und der Brennvorgang beginnt:

wodim -v dev='/dev/hda' cd.iso

Dein Brenner ermittelt jetzt von sich aus automatisch, je nach Situation, die angemessene Schreibgeschwindigkeit, willst du eine bestimmte erzwingen, schreib vor dem dev noch speed=4 dazu, wobei die Zahl die Geschwindigkeit angibt.

wodim -v speed=4 dev='/dev/hda' cd.iso

Willst du keinen Rohling verschwenden und zuerst testen, ob alles glatt läuft, gibt den Parameter -dummy an, dann "brennt" wodim deine CD ohne den Laser einzuschalten: wodim -v -dummy speed=4 dev='/dev/hda' cd.iso

Wenn du wodim -help eingibst, spuckt er dir noch andere nützliche Sachen aus, die du beim brennen einstellen kannst.

Kommentare

shevegen
shevegen am Montag, 9. Juli 2007 um 20:18

Scanning nach verfügbaren SCSI Interfaces:
wodim -scanbus scsibus0

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Montag, 9. Juli 2007 um 20:18

das hat bei mir nicht funktioniert, deshalb hab ich --devices genommen dass sollte immer gehen.

unbekannt Verzogen
unbekannt Verzogen am Mittwoch, 24. Dezember 2008 um 12:56

Super, vielen Dank!!

kameluel
kameluel am Sonntag, 1. Februar 2009 um 14:47

Genial! genau das was ich wissen wollte!

WST
WST am Donnerstag, 12. Februar 2009 um 12:20

thx ;) kann ich jetzt mit dem Images brennen?

mfg

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Dienstag, 24. Februar 2009 um 19:08

ja, iso Images zumindest ...

Stefan
Stefan am Donnerstag, 16. April 2009 um 21:33

Vielen Dank - genau das habe ich gesucht.

Thorsten
Thorsten am Donnerstag, 23. April 2009 um 19:55

Danke Dir - das Geniale ist einfach ;-)

Sven
Sven am Mittwoch, 31. März 2010 um 12:01

Supergut, danke - Grade ist mir mein KDE abgeschmiert und ich bin echt nicht mehr drauf gekommen wie ichs anstelle n .iso in der Konsole zu brennen. TOP! Danke x)

MAW
MAW am Freitag, 15. Oktober 2010 um 14:06

Danke!

Armish
Armish am Donnerstag, 25. November 2010 um 18:31

Vielen Dank! so hat es endlich geklappt!

Dankender
Dankender am Mittwoch, 9. März 2011 um 00:09

Danke.

Merci-beaucoup
Merci-beaucoup am Sonntag, 20. März 2011 um 17:36

Vielen Dank. Diese Problemlösung hilft mir gerade extrem weiter.