Austrian Linux Forum

2010 - Die nahe Zukunf

Kategorien: OffTopic
3 Antworten
shevegen
shevegen am Freitag, 16. September 2005 um 06:49
Hey, ich will mal anfragen, was ihr glaubt, welche Neuerungen auf dem PC Sektor bis 2010 kommen. (Also "PC Sektor" ist sehr weit gefasst... können auch zB Roboter sein, oder Menschen und so weiter...) Teilweise kann ich "educated guesses" machen, sprich die könnten stimmen, andere Sachen sind echt nur geraten. Los gehts: - BIOS wird ersetzt durch (hab den Namen vergessen). - 64 bit prozessoren herrschen vor, die neue Generation ist bereits im Anmarsch. 32 bit Prozessoren gibts noch immer, allerdings eher als 2nd hand Geräte und andere Auslaufstellen (Lager) - Microsft hat sein neues Vista OS bis 2007 realisiert, zusammen mit neuen .net Versionen, Monad, WinFS. Bugs und Viren gibts weiterhin. - OLED Bildschirme verdrängen langsam LCDs. Plasma geräte sterben langsam aus. - GNU Hurd ist fertig und tritt in eine 4 Jahre dauernde Beta! - Linux Kernel erreicht Version 4.00 zum 2010 Jubiläum - Pixar Studios etablieren sich als die Animationsfirma für Filme schlechthin, Google will auch einen Happen und kauft sich sowohl bei Pixar, alsauch bei Dreamworks ein (sowie ein paar Patente). Zwischendurch versuchen sie immer wieder, geniale 3D Spiele zu erstellen, scheitern allerdings an ihrer Arroganz, grosse Computerspiele Firmen auf ihre Seite zu bringen, die aus dem Fall Pixer-Disney gelernt haben. - Linux überholt MAC und ist schon lange nicht mehr ein Nischen OS. - DIESES FORUM GIBTS NOCH IMMER ! ;)

Kommentare

am Donnerstag, 15. September 2005 um 22:17

ich füge nur hinzu, und widerspreche nichts dem was du gesagt hast, möglich is ja bekanntlich alles ...

- der arbeitsspeicher von heute wird zu dem magnetischem arbeitsspeicher von morgen, der seinen zustand beim ausschalten behält und beim nächsten druck auf dem powerknopf, is der pc wieder einsatzbereit
- PCs oder bessergesagt tragbare und stationäre computer (musst nicht zwingend ein "personal computer" sein) nehmen einzug in viele situationen des lebens.
- das papierlose büro gewinnt langsam an stärke (wozu wohl ein projekt das ich in naher zukunft durchführen werde mit beitragen wird!!!)
- röhrenbildschirme gibts gar nicht mehr.
- linux hat 33% marktanteil gegenüber M$ erreicht (hoff ich jedenfalls, dass der saftladen mal richtig konkurrenz kriegt!)
- laptops laufen anstatt nur maximal 6 stunden nen ganzen tag nachdem sie wieder aufgeladen werden müssen (natürlich nur stromsparende laptops = echte lappies ^^ und nich solche highendpseudolaptop = tragbarePCs)
- was war OLED schnell wieder? jedenfalls TFTs sind billig haben gute qualität und auch endlich mal ne höhere auflösung als 1280x1024 ( ist bei nem 19" kacke)
- microsoft versinkt beinahe im SPAM und Virenmeer (verrecken sollen se dran) aber auch bei linux gibt es vermehrt viren/trojaner/würmer...

und ...

- DIESES FORUM GIBTS NOCH IMMER ! :D

.oO( ein paar meiner visionen könnten auch erst 5 jahre später eintreten... )

theEdge
theEdge am Freitag, 16. September 2005 um 06:40

zwecks RAM: Meiner Meinung wird der RAM komplett ersetzt. Ich weiß jetzt nicht wie die Technologie heißt, aber es wird daran gearbeitet, statt mit einem Lesekopf auf einer rotierenden Scheibe tausende Leseköpfe auf einem neuen Speicher zu lesen/schreiben.
Das heißt, es können parallell tausende Bits abgefragt und/oder geschrieben werden. Die Transferraten sind unglaublich und mit den derzeitigen Hardwaremöglichkeiten nicht einmal 100% ins Netz bzw. in die Peripherie zu bringen.
Die Speicherdichte soll auch recht hoch sein: Mehrere (oder warns sogar mehrere hundert?) GB auf Fingernagelgröße (man sollte einen ISO-Standard für den Begriff "Fingernagelgröße" einführen)

am Freitag, 16. September 2005 um 06:49

oh ich muss was hinzufügen, das hatte ich beinah vergessen ...
IBM (ICH BEZAHLE MEHR) hat doch nen neuen chip entwickelt ... der die festplatten in ein paar jahren ersetzen könnte .. das ding ist etwa 4x4cm groß und vll n halben dick .. das ist ein CHIP also keine mechanik drin, und dieses chiperl, fasst dann etwa 4TB (TERAbyte) an daten, laut IBM....
hab ich letztens (vor ein oder 2 monaten) bei heise oder so gelesen...

wird bestimmt interessant :D