Austrian Linux Forum

Entwicklungsumgebung für Web/PHP-Projekte

Kategorien: Linux Software
14 Antworten
theEdge
theEdge am Freitag, 1. Juli 2005 um 12:02
Ich bin auf der Suche nach der geeigneten Entwicklungsumgebung für Web- bzw. PHP-Projekte. Der Editor/die Umgebung sollte netürlich entsprechendes Syntax-Highlighting beherrschen und die Projektdaten über FTP abspeichern und direkt zugänglich machen, so dass ich die Daten fürs Projekt nicht lokal liegen hab, sondern beispielsweise direkt im www-Verzeichnisses des Testservers und dort auch editieren kann. Quanta is schon mal ganz nett, bis jetz die beste Alternative, KDEvelop daugt mir gar nicht und von Eclipse weiß ich nicht, ob es PHP/SQL-Syntaxhighlighting unterstützt. Welche Umgebungen benutzt ihr, oder habt ihr irgendwelche Vorschläge?

Kommentare

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Montag, 20. Juni 2005 um 16:28

Ich hab Bluefish, das unterstützt das mitm FTP aber nicht, ist ein MultiSprachenEditor mit Schwerpunkt auf Web. Bin da gelandet weil man da ganz einfach zwischen den Zeichensätzen hin und her schalten kann.

Ich würd einen Dreamweaver und Frontpage ähnlichen Wysiwig Editor suchen, wenns geht etwas klüger als MozillaComposer und nciht so penetrant wie auch OpenOffice, Die zwingen mir deren Code auf, was mich als PHP-Proggi wahnsinnig macht.

am Montag, 20. Juni 2005 um 17:01

eclipse ... kann ALLES! :D

ne ohne scheis, mit PHP-eclipse gehts ab wie ne semmel ... syntaxhighlighting der standardsachen und der funktionen die in der .chm datei von php.net drin sin kann er auch, musst halt nur die datei laden und hinzufügen ;)

html is ebenso mit phpeclipse kein problem

nur ob er SQL highlighting macht, das kann ich dir jetzt nicht sagen, spezifisches sqlhighlighting hab ich bisher nie gebraucht ;)

theEdge
theEdge am Montag, 20. Juni 2005 um 19:04

@easterdom: weiche von mir satan: fang mir ja nicht mit einem wysiwyg-editor an, da kann ich gleich mit frontpage werken. pfui teufel!

@don: mit eclipse hab ich schon spekuliert, seit ich mal nen screenshot mit dir von eclipse mit php-code gsehen hab *g* aber was is php-eclipse? ein plugin? (nicht offiziell? habs auf den project pages nicht gefunden) ein "eigenes" eclipse?

am Montag, 20. Juni 2005 um 21:40

ich stell dir hier n paar links rein, aber erst morgen ;)

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Dienstag, 21. Juni 2005 um 06:30

Entschuldige Mal, aber Frontpage ist wenn man die Automatik ausmacht die den Code umpfuscht ein sehr gutes Programm. Bis jetzt auch das einzige, das ich gesehen habe mit dem man Tabellen einfach und ohne "Dummheit seitens des Programms (kopier in Nvu, MzCp oder MmDw mal zwei Zellen in zwei andere - IGITT!)" bearbeiten kann. Mozilla Composer bzw dessen Nachfolger nvu und Dreamweaver machen mich wahnsinnig in der Hinsicht!

Mit einem Wyswig bist - in Sachen HTML - zehn mal schneller als im Code und außerdem ist das bei komplexen Tabellen mit den Colspans und rowspans eine echte Erleichterung! Ich sag auch nicht das man NUR einen Wysiwig Editor verwenden kann/soll/tut, aber man kann sich holen was man braucht :P

Wie gesagt hauptsächlich benutz ich Bluefish aber diesen andren werd ich mir jetzt auch mal ansehen.

mfg

am Dienstag, 21. Juni 2005 um 12:22

also phpeclipse ist hier zu finden: [url]www.phpeclipse.de/tiki-view_articles.php[/url]

und eclipse is natürlich hier zu finden: [url]www.eclipse.org/[/url]

ansonsten, gibts ja nicht viel zu sagen ;)

ahja, und btw. ich hasse wysiwyg-editoren, egal wie gut sie sind :P
ein laufender apache mit mysql und php und eine gute entwicklungsumbgebung siehe eclipse pwnen alles ...

theEdge
theEdge am Dienstag, 21. Juni 2005 um 16:45

jo, ich bin auch gegen jede form von wysiwyg-editoren. schrecklich, einfach schrecklich, ich hasse sie richtig. jeder noob behauptet, html zu beherrschen, pfuscht hässliche seiten zusammen und was sonst noch alles.
ich persönlich finde frontpage auch alles andere als komfortabel und von dynamischer webprogrammierung kann dort sowieso keine rede sein. ich verarbscheue wysiwyg-editoren

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Sonntag, 26. Juni 2005 um 09:38

Kann dir bluefish nun voll ans Herz legen, das hat nämlich hervorragende FTP-UNterstützung, man braucht nur auf Datei => URL öffnen gehen und eine ftp Adresse eintippen.

Außerdem kannst ein Projekt anlegen wo du das Heimverzeichnis als zum Beispiel ftp://onx@centraport.net/ anlegst und das Vorschauverzeichnis als onx.centraport.net/ und schon kannst direkt die Seite editieren und die Vorschau öffnet deinen Standardklienten, füllt die Vorschau-URL ein und hängt den restlichen Dateipfad dran. Außerdem geht sogar Drag & Drop aus anderen FTP Programmen.

Links ist da immer der Verzeichnisbaum, den erauch über FTP komplett anzeigt. Ich arbeit jetzt schon den ganzen Tag damit und merk gar nicht das es über FTP läuft, danke dast mich auf die Idee gebracht hast, so erspar ich mir das ständige hoch und runterladen und vergiss auch nicht immer eine aktueller Version hochzuladen - BIN HOCHERFREUT!

Nebenbei hats noch PHP-Tag Editoren wo du Dialoge aufrugfen kannst die die einzelnen PHP-Funktionen dann für dich ausfüllen und damit verbunden die PHP-Funktions-Referenz, wo so iemlich jede Funktion drin ist mit einem Wizard.

Bluefish unterstützt extrem viele Sprachen, beies, Webentwicklung und Softawre, außerdem frissts so ziemlich jeden Zeichensatz und du kannst hin und her schalten wies dir passt. Außerdem, wenn dir eine Sprache fehlt, kannst du ganz einfach in die Einstellungen gehen und siehinzufügen (Dateiendungen einstellen, Syntaxhighlighting entwerfen usw.) Eigene Codeschnipsel kannst zu einer Leiste dazutun, wo auch schon ein paar vorgegebene drin sind ... Is jetzt wos auch FTp hat das unbestritten beste Entwicklerprogramm wo gibt^^

Hier ein Bildschirmfoto: onx.centraport.net/grafiken/bildschirmfoto.png

mfg

theEdge
theEdge am Sonntag, 26. Juni 2005 um 10:24

hmm, was ich auf dem screen so sehe gefällt mir sehr gut. erster eindruck: genau das was ich suche :)

übrigens: auf deinem screeny hab ich erstmal gemerkt, dass eigentlich ein tippfehler im threadtitel war ^^

theEdge
theEdge am Montag, 27. Juni 2005 um 12:40

@easterdom: hab mir jetz bluefish gesaugt, schaut auf den ersten blick ganz interessant aus, muss mir noch look&feel anpassen, aber ich glaub, ich werd mich eingewöhnen. eine frage allerdings: wie wähl ich aus, dass ich die daten auf einem ftp-server liegen habe und direkt darauf bearbeite?

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Dienstag, 28. Juni 2005 um 14:10

Du kannst entweder direkt einen ftp Pfad öffnen indem du auf DATEI > URL ÖFFNEN gehst und da dann z.B: ftp://benutzer@domain.tld/ eingibst. Du kannst aber auch mit Nautilus oder Konqueror das FTP ansteuern und die datei dann in bluefish reinziehen, nur musst sie dann unten auf die graue Fläche schmeißen wo die reiter sind, nicht ins weiße.

Wenn du aber regelmäßig auf einem Server arbeitest, was ich annehme, ist es das klügste, ein Projekt anzulegen. Geh auf PROJEKT >> NEU. Gib dann den Namen ein und bei BASISVERZEICHNIS dann den FTP Pfad. Jedesmal wenn du das Projekt dann startest fragt er dich nach dem Passwort und falls den nit schon in den PFAD geschrieben hast, nach dem Benutzer. Kannst auch noch den Vorschaupfad korrekt angeben, dann öffnet er dir deinen Standardbrowser und zeigt eine Aei an wennst oben auf die Erdkugel druckst.

Das beste ist, das du ein Projekt einfach zu machen kannst, beim nächsten Mal macht er dir dann genau die DAteien wieder auf du zuletzt offen hattest. Um beim nächsten Start ein Projet wieder zu verwenden geh auf PROJEKT >> ÖFFNEN oder schneller auf LETZTE ÖFFNEN.

theEdge
theEdge am Donnerstag, 30. Juni 2005 um 18:28

ok, ich geb beim basisverzeichnis "ftp://anonymous@172.16.0.2/incoming" und bei der vorschau das selbe ein, als nächstes fragt er mich: "projektdateinamen angeben" und speicherts erst recht wieder im "Persönlichen Ordner" ab...

auf dem ftp tut sich gar nix

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Freitag, 1. Juli 2005 um 06:24

Abspeichern tut er diochnur die .bf Datei des Projektes oder was meinst jetzt? Wenn du das Basisverzeichnis korrekt angegeben hast, fragt er dich sofort nachdem du das Projekt reinlädst nach dem Passwort. Bi mir funzts.

PS: ftp://anonymous@172.16.0.2/incoming kann ich auch nicht aufrufen. Passiert lange nix und dann ist die Zeit überschritten.

theEdge
theEdge am Freitag, 1. Juli 2005 um 12:02

lol nona, dein server hat garantiert nicht die selbe konfiguration, geschweige denn ip adresse wie meiner ;)