Austrian Linux Forum

Linux-Debian Installation

Kategorien: Linux Installation
8 Antworten
benson
benson am Sonntag, 1. August 2004 um 17:21
hallo liebe linux-gemeinde, bin "erfahrener" windows xp benutzer und denke dass es an der zeit ist auf linux umzusteigen. hab mir in den letzten stunden vergleiche zwischen den verschiedenen distributionen angeschaut und mich für DEBIAN entschieden. hab einen Athlon XP 1700+ mit Win XP Pro installiert. Ich nehme an ich muss die i386 binary CD's runterladen (würdet ihr mir RC2 empfehlen oder doch die "current" version?). die jetzige version besteht aus 7CD's. Ich denke nicht dass ich alle CD's brauche, da mein ziel keine komplettinstallation ist. ich möchte nur die wichtigsten sachen installieren (browser, e-mail client, open_office). Auf GNOME möchte ich vorerst auch verzichten. nun zu meiner frage. kann mir jemand sagen was die einzelnen CD's beinhalten und welche ich in jedem fall für die installation brauche? wie gesagt, ich bin neu in der linux gemeinde und möchte nur das nötigste installieren. ich bin dankbar für jeden eurer beiträge, mfg b

Kommentare

Pechosko
Pechosko am Freitag, 30. Juli 2004 um 19:23

Die CDs beinhalten jede etwas anderes. Du wirst nicht drum rum kommen, die wichtigsten DebianSachen zu installieren. Das wird es aber eh machen, ohne dich zu fragen. Die vielen CDs kommen daher, dass viel Software dabei, die vom System selber nicht benötigt wird. Ein Problem mit Woody(stabile Endbenutzerversion von Debian) ist, dass es sehr unaktuell ist.(Kernel 2.2, Mozilla 1.0). Du kannst es natürlich nach der Installation updaten, ich würde es aber lieber so machen, dass du Sarge(Testversion) oder auch gleich Sid(Unstableversion, quasi noch aktueller) nimmst, es wird natürlich darauf hingewiesen, dass es zu Problemen kommen könnte, "unausgereifte" Software zu verwenden.
Du wirst es aber auch sicher mit den "alten" Debian Sachen gut hinbekommen. Schaffst du leicht.
GNU/Linux rult. Es möchte gepflegt werden, aber das macht Spaß und lässt sich leicht erlernen.
Wahrscheinlich wohnst du in Österreich, also wird es am besten sein, wenn du dir die ISO Files von der TU Wien downloadest. ftp://gd.tuwien.ac.at/opsys/linux/debian-cd/
Es wird am besten sein, wenn du dir jedes CD Image downloadest und brennst. Es kann sein, dass Software, die du auf jeden Fall brauchst, z.B. auf CD 5 ist(obwohl ich das eher nicht glaube, du kannst es sowieso auswählen, welche Software du installiert).
Ich glaube nicht(unbestätigt), dass Debian eine grafische Installation hat. Mach dich also darauf gefasst, mit Fachbegriffen konfrontiert zu werden.(vielleicht einen zweiten Rechner, auf dem du eine Dokumentation oder Handbücher anschauen kannst, bereithalten). Insgesamt is es aber nicht schwer. Wenn du es nicht downloaden möchtest, könntest du es etwa bei Versand-Shops wie liniso.de bestellen.
Ach ja, die Debian eigenen Programme, die du natürlich nicht alle installieren musst, sind ca. 8000. :twisted: Stell dir mal vor, bei jedem einzelnen ja/nein ankreuzen. :D Nein, ich hab Debian selbst noch nie installiert, obwohl ich eine Woddy CD da hab. Da sind dann wahrscheinlich mehr essentielle Sachen drin.
Du sagst, du möchtest auf Gnome verzichten. Möchtest du KDE oder eine andere Desktopumgebung oder Windowmanager verwenden oder ganz auf eine grafische Oberfläche verzichten?

Ich kann nur sagen, viel Spaß!


Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/plexus-0.6/plx-components/comments/lib/comment.php on line 109

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/plexus-0.6/plx-components/comments/lib/comment.php on line 113
am Freitag, 30. Juli 2004 um 21:38

danke für die schnelle antwort Pechosko!

wow, habs wahrscheinlich überlesen , dass die installation ohne grafische oberfläche abläuft. das könnte definitiv ein problem für mich sein :shock:

hab nur gelesen, dass die debian distribution im vergleich zu den anderen distros sehr leicht upzudaten ist, sowieso stabil rennt, sehr schlank, gut auf die eigenen bedürfnisse abstimmbar ist und recht schnell arbeitet. aber wie ich sehe ist diese distro eher etwas für leute mit linux erfahrung :? , vor allem wenn es um die installation geht.

SuSE hat zwar eine angenehme grafische installatiosn-oberfläche.
was mich aber da gestört hat waren die problematischen updates, die meiner meinung nach etwas umständlich waren (aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich zu sehr von Windows-Updates "verwöhnt" wurde :)

welche distro würdest du mir empfehlen, die den oben erwähnten eigenschaften nahekommt, und sagen wir mal "leichter" installierbar, updatebar und abstimmbar ist?

Pechosko
Pechosko am Samstag, 31. Juli 2004 um 20:16

Ok. SuSE dürfte für dich wohl zu "bunti-klick" sein. Vielleicht irgendein Mittelmaß zwischen bunti-klick und hardcore. :D Aber schau mal [url=www.openoffice.de/linux/buch/installation30.html/]hier[/url], da findest du eine ausführliche Beschreibung zu Debian/bzw. zur Installation. Okay, es ist kein X-Windows System mit Point and Click, aber zu schwer dürfte das wirklich nicht sein. Und denk dran: Je mehr du dich mit der Interna des Systems auseinandersetzt, desto mehr lernst du.
Suse hat problemtische Updates? Gut, ich kenne SuSe nicht, aber ich kenne WindowsXP(verwendete es/und jetzt auch noch zum Spielen), und das war ein Horror. Ich verstehe natürlich, wenn du ein Problem gehabt hast, das kann ja vorkommen, aber es gibt so geile Methoden unter GNU/Linux, sein System auf dem neuesten Stand zu haben, unglaublich. Ich meine z.B. bei meinem Fedora Core 2: Erst mal konfiguriert, macht die einfache Zeile in der Konsole:[code]yum update[/code]aktualisiert mein ganzes System.(Es kommt natürlich drauf an, was für Quellen du verwendest, Updates wie von z.B. Gnome gibts meistens nur in Form von Source Code, obwohl vielleicht auch als binär paket, weiß nicht). Aber prinzipiell wird dabei die ganze Anwendersoftware upgedatet. Noch geiler ist da das System von Gentoo GNU/Linux.

Stellt sich die Frage, was nun am Besten für dich wäre. Ich würde dir raten, es mal mit Debian zu versuchen. Der Download und das Brennen kostet dich fast nix, Bestellen auch nicht viel(grad mal ca. 10-15€ für ein Betriebsystem mit mehr als 8000 Andwenderprogrammen.)
Ansonten kann ich dir eine der Standard-"grafischen" Distributionen empfehlen:SuSe, Fedora Core 2, Mandrake. Es gibt aber unzählig viele andere Distributionen, die auch grafisch zu bedienen sind und toll sind. Kennst du die Wikipedia? de.wikipedia.org Da gibts Artikel zu einzelnen Distris und Überblick über viele. EInfach Stichwörter wie "linux" "suse" oder so eingeben. distrowatch.com bietet einen tollen Überblick. Ich weiß, die Auswahl ist nicht leicht, und vielleicht wirst du beim ersten Versuch auch nicht dein Traumlinux kennen lernen, aber gib einfach nicht auf. Es gibt über hundert Distributionen. Zumindestens eine wird deine Wünsche erfüllen. :D

shevegen
shevegen am Samstag, 31. Juli 2004 um 20:55

Yippie ein thread wo ich mich austoben kann! :)
Aber ich bleibe kurz.

Ok, lass mich chaotisch anfangen:
Schau mal auf - www.distrowatch.com/

Dort finden sich immer wieder News über Distributions. Ich habe persönlich nur mit "einer Einzigen" Distribution (halt der "main stream" welchigen) wirklich Erfahrung, und das sind jene die auf Debian basieren.

Ich empfehle dir Kanotix. [url]kanotix.com/info/index.php[/url]
Die auto-Konfiguration ist genial, und Kanotix nutzt experimental/unstable/testing die jedoch eigentlich tadellos funktioniert. Kanotix ist sozusagen die für den Festplatten einsatz optimierte Version von Knoppix.

Warum empfehle ich Kanotix?
Ich finde für Umsteiger ist es wichtig ohne Frustration umzusteigen. Deshalb ist es wichtig, das alles so reibungslos wie möglich funzt.

Ich rate von keiner anderen Distribution grundsätzlich ab, aber ich empfehle nur Debian/Kanotix hier, wobei man es durchaus wagen kann ab Sarge(Debian) zu installieren - das funktioniert selbst mit wenigen Kenntnissen.

PS: Ich nutze noch immer Windows XP auf meinem Gericom Laptop.
:/ Ist aber ok, für Video Dateien bearbeiten. :D Spiele sind mir nicht mehr so wichtig wie früher.

Pechosko
Pechosko am Samstag, 31. Juli 2004 um 21:19

Ich hab grad durch ein paar Threads auf linuxforen.de gelesen und gehört, debian wäre wirklich nicht so schwer zu installieren (*überzeug* :D ). Zitat:
[quote]Sogar ein Huhn könnte Debian installieren, wenn man nur genug Körner auf die Enter-Taste legt.[/quote] :P :D Das ist geil! Auch wenns natürlich nicht stimmt, könnte es ja Benson ermutigen. :arrow: :arrow:


Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/plexus-0.6/plx-components/comments/lib/comment.php on line 109

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/plexus-0.6/plx-components/comments/lib/comment.php on line 113
am Sonntag, 1. August 2004 um 07:52

vielen dank für die tips jungs,
werde mir die einzelnen sites durchlesen und die distros vergleichen,
wahrscheinlich werde ich mit einer leichter zu installierenden version anfangen (also etwas eher für linux anfänger und umsteiger) wie mandrake oder kanotix und mich dann über die nächsten wochen je nach dem wie es so läuft umfangreicheren versionen wie debian widmen ( wenn/falls ich genug skills erworben habe :).

was ich so alles in den letzten tagen auf verschiedenen foren gelesen habe, kommt man ums auprobieren von der verschiedenen diestributionen schwer herum, aber ich freue mich drauf und bin sehr neugierig was die einzelnen distros zu bieten haben.

"Sogar ein Huhn könnte Debian installieren, wenn man nur genug Körner auf die Enter-Taste legt" Der satz motiviert schon, passt nämlich genau in meine situation rein :), aber im ernst, ich versuchs einfach schritt für schritt und distro für distro, und mal sehen was dabei herauskommt.

heute mach ich einen BACKUP von meinen files, und werde dann wahrscheinlich bald mit dem installieren anfangen.

vielen dank nochmal, und ich hoffe dass ihr nichts gegen ein paar zwischenfragen in der zukunft von meiner seite habt, wenn ich mal wieder hier und da eine rat brauche :lol:

wünsch euch allen noch einen angenehmen sonntag,

b


Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/plexus-0.6/plx-components/comments/lib/comment.php on line 109

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/plexus-0.6/plx-components/comments/lib/comment.php on line 113
am Sonntag, 1. August 2004 um 17:07

Ein Tipp wäre [url=www.yoper.com/]YoperLinux[/url]. Soll sehr schnell sein und hat es grafisch auch an sich. :D Ha, mich hat einfach das schöne YoperLogo neugierig gemacht.

Pechosko
Pechosko am Sonntag, 1. August 2004 um 17:21

Oh, der letzte Post war ich. Hab Einloggen vergessen.