Austrian Linux Forum

Linux als Spieleplattform

Kategorien: Linux vs. Linux
26 Antworten
theEdge
theEdge am Samstag, 25. September 2004 um 12:00
Ein großer Nachteil für Spieler ist ja bekanntlich der, dass die meisten Spiele nicht unter Linux laufen und somit irgendwie emuliert werden müssen, zb. durch WINE. Dabei spielt aber das OS selber auch schon eine gewisse Rolle. Nun meine Frage: Welche Distribution ist am schnellsten und bremst ein Spiel daher am wenigsten ein?

Kommentare

kanzlr
kanzlr am Dienstag, 29. Juni 2004 um 11:24

wine ist kein emulator.

WINE heißt WINE IS NO EMULATOR :o)

Windows programme laufen sozusagen "native"

aber schau dir doch mal www.transgaming.com an.

muß sagen da fliegt die kuh :)
hab für Cedegna (aka WineX) gleich mal subscribed, da meine ganzen lieblingsspiele super laufen (etwa selber speed wie unter windows).

sogar meine ruderpedale, schubregler, und high-end joystick funktionieren jetz tadellos mit flugsims (hab warbirds3 und target: rabaul ausprobiert)

theEdge
theEdge am Dienstag, 29. Juni 2004 um 14:31

ausgezeichnet, dankesehr!
dank cedegna ist mein umstieg jetzt auch im desktopbereich fix :)
hmm, jetzt fehlt mir nur noch die entsprechende grafikkarte ^^ www.alf.at.tc/viewtopic.php?t=19

kanzlr
kanzlr am Freitag, 2. Juli 2004 um 06:08

wie im andern thread gepostet würd ich dir zu einer FX 5900 XT raten.
die hat denk ich das beste preis/fps verhältnis und die besten linux treiber.

herndl
herndl am Freitag, 2. Juli 2004 um 12:36

[quote]wine ist kein emulator.

WINE heißt WINE IS NO EMULATOR :o)

Windows programme laufen sozusagen "native"

aber schau dir doch mal www.transgaming.com an.

muß sagen da fliegt die kuh :)
hab für Cedegna (aka WineX) gleich mal subscribed, da meine ganzen lieblingsspiele super laufen (etwa selber speed wie unter windows).

sogar meine ruderpedale, schubregler, und high-end joystick funktionieren jetz tadellos mit flugsims (hab warbirds3 und target: rabaul ausprobiert)[/quote]

welchen soundtreiber nimmst du fürs linux her, weil bei mir geht der winex nicht unter alsa

theEdge
theEdge am Freitag, 2. Juli 2004 um 13:11

ja und welche Distri is jetz die schnellere? :D

herndl
herndl am Freitag, 2. Juli 2004 um 21:06

naja
mit suse und dem winerack läuft bei mir alles ganz gut


Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/plexus-0.6/plx-components/comments/lib/comment.php on line 109

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/plexus-0.6/plx-components/comments/lib/comment.php on line 113
am Samstag, 3. Juli 2004 um 09:22

der alsa support von WineX is noch scheiße, ja.

hab ALSA laufen und das ALSA_OSS modul (weis nicht, wies genau heißt).

ja und WineX verwendet OSS. (das heißt, es glaubt es verwendet OSS, in wirklichkeit greifts über das OSS modul auf ALSA zu... :roll: )

und ad schnellere distro: bei Gentoo gibts einen aufs spielen optimierten kernel als option.

theEdge
theEdge am Donnerstag, 9. September 2004 um 18:33

[quote]
hab für Cedegna (aka WineX) gleich mal subscribed, da meine ganzen lieblingsspiele super laufen (etwa selber speed wie unter windows).[/quote]

hab grad gesehen dass Cedega keine freeware ist? was zum?
stimmt das wirklich oder hab ich mich nur grob verschaut bzw. mich auf eine gefakte Seite verirrt...

Pechosko
Pechosko am Donnerstag, 9. September 2004 um 18:58

Cadega ist ein kommerzielles Produkt. Soviel ich weiß unter GPL.

greggae
greggae am Freitag, 10. September 2004 um 08:19

notice: free software is free like in speech, not free like in beer.

den source von WineX kannst du dir (GPL-konform) kostenlos aus dem CVS herunterdübeln.

theEdge
theEdge am Freitag, 10. September 2004 um 09:27

*dübel*

kanzlr
kanzlr am Mittwoch, 22. September 2004 um 12:25

teils teils.

WineX ist im grunde frei, aber diverse ihrer DirectX komponenten nicht.

heißt soviel wie WineX ausm CVS = Cedegna - allem auf das Transgaming ein copyright hat.

für die meisten modernen spiele brauchst du das aber. DirectX 9 support is da zb dabei, und allerhand verbesserungen.

Pechosko
Pechosko am Mittwoch, 22. September 2004 um 14:17

Auch der SourceCode muss doch nicht kostenlos sein.
(Obwohl du das wahrscheinlich gar nicht gemeint hast, greggae)

greggae
greggae am Mittwoch, 22. September 2004 um 17:33

stimmt. afaik ist gpl-konform wenn den regulären nutzern der sourcecode zur freien verfügung gestellt wird. (die können aber, wie die gpl besagt, wieder alles damit machen was gott verboten hat.)

Pechosko
Pechosko am Mittwoch, 22. September 2004 um 21:54

Jetzt hab ichs.
[quote]b) Accompany it with a written offer, valid for at least three years, to give any third party, for a charge no more than your cost of physically performing source distribution, a complete machine-readable copy of the corresponding source code, to be distributed under the terms of Sections 1 and 2 above on a medium customarily used for software interchange; or,[/quote] von gnu.org
Ich würde sagen, dass bedeutet, wenn jemand eine Lizenz gekauft(wenns gratis ist, sind diese Überlegungen in den meisten Fällen wahrscheinlich eh obsolet), hat er drei Jahre lang das Recht, den Source Code nur für die Kosten des Transports zu erhalten.
Das ist auch interssant:
[quote] You may not impose any further restrictions on the recipients' exercise of the rights granted herein.[/quote]
Dass heisst, man darf zur Gpl nichts dazu machen. Z.B. jemand, der Gpl Software verkauft, darf nicht sagen, "diese Software wird von uns verkauft und darf nicht von anderen Leuten gratis angeboten werden(was laut Gpl ja geht).
Aha, da kommt aber wieder eine Ausnahme. Wenn bestimmte Software in einem Land verboten ist, darf der Autor diese Länder von der Distribution ausschliessen.
Und da wieder eine Ausnahme. Man darf/muss den Autor fragen(oder den Copyleft Holder, z .B. die FSF), ob man Gpl Software in anders lizensierte Projekte einfließen lassen darf. Dazu steht noch, die FSF würde da vor allem nach Fortsetzung der Freiheit entscheiden.
Schon aus. :cry:
Ach, die Gpl ist geil. Morgen werd ich mir zum hundersten Mal die Faq und das Quiz durchlesen, immer noch nicht alles verstehen, aber ein bisschen mehr. :wink:
Mir fällt auf, ich führe Selbstgespräche.

Pechosko
Pechosko am Mittwoch, 22. September 2004 um 21:54

Ach ja, weiß jemand, wo in Österreich man Gnu T-shirts kaufen kann?

kanzlr
kanzlr am Donnerstag, 23. September 2004 um 10:55

warum, um GOTTES willen möchtest du mit einem GNU T-Shirt rumlaufen?
mir fällt kein lokal ein, in dem man damit positiv auffällt, wenn man mal von der TU Mensa absieht *g*

Pechosko
Pechosko am Donnerstag, 23. September 2004 um 15:48

[set flame]
Geht es dir nur darum was die Anderen zu deiner Kleidung sagen/denken?
[/flame] ;)

kanzlr
kanzlr am Donnerstag, 23. September 2004 um 15:54

lol, nein, natürlich nicht nur. sie sollt mir auch gefallen *g*

GNU T-Shirt -> geek :shock:

und wer will schon für einen solchen gehalten werden? :lol:

das is ja fast so, als ob man sein handy am gürtel trägt :!:

Pechosko
Pechosko am Donnerstag, 23. September 2004 um 17:04

Geeks sind schlicht und einfach Leute, denen die Eltern als kleines Kind keine Spielzeugeisenbahn erlaubt haben. Jetzt holen sie das eben mit SSH nach.(aus dem Tunnel raus, chuffa chuffa chuffa, und wieder rein und so weiter)

theEdge
theEdge am Donnerstag, 23. September 2004 um 17:09

ach ich find "geeks" ganz ok, da sieht man wenigstens gleich an was man ist ^^
ausserdem gibts eigentlich nur ganz wenige "minderheiten" die oftmals derart plakativ der öffentlichkeit ihren "stand" ausdrücken. zumindest ich weiss dann immer mit wem ich mich über was unterhalten kann *g*

Pechosko
Pechosko am Donnerstag, 23. September 2004 um 18:41

Das war doch gar nicht negativ gemeint. Nur selbstironisch. :wink:
Ich würde sagen, Geeks sind Nerds mit sozialer Kompetenz. :wink:

kanzlr
kanzlr am Freitag, 24. September 2004 um 11:35

kennt ihr eigentlich die?

[url]www.thinkgeek.com/[/url]

theEdge
theEdge am Freitag, 24. September 2004 um 14:17

[quote]kennt ihr eigentlich die?

[url]www.thinkgeek.com/[/url][/quote]

die arizooka is sehr genial ;)
wobei auch manchmal ziemlicher schrott dabei is...

shevegen
shevegen am Freitag, 24. September 2004 um 23:40

Geeks sind leute, die gerne Fragen stellen, und dann andere Fragen als "Antworten" bekommen ;)

Pechosko
Pechosko am Samstag, 25. September 2004 um 12:00

@shevegen:
Also mit diesem simplen Satz soll ich dir weiterhelfen?
Poste erstmal die Fehlermeldungen, Kernelconfigs, Hardware etc. :wink:

Einer der geilsten Artikel von thinkgeek.com ist der 5 1/4 Zoll Ofen.
Man braucht für Pizzabacken nicht aufstehen und kann nebenbei seine Kernel darin backen.