Austrian Linux Forum

Mandrake Limited 2005 und Kabel... bleibt es ein Rätsel?

Kategorien: Hard & Software
9 Antworten
Unbekannt
Unbekannt am Mittwoch, 15. Juni 2005 um 22:41
Hallo! Ich hab da ein kleines Problem und hoffe, dass irgendwer sich erbarmen kann und mir Hilfestellung leistet. Grundsätzlich sei gesagt, bin ich kein Linux-Newbie, wobei ich aber normalerweise auch keine sehr tiefgreifenden Dinge in Linux mache. Nunja. Vor einigen Tagen habe ich mir mal das neue Mandrix 10.2 2005 limited Edition besorgt - aus reiner Neugier und habs installiert. Meine Netzwerkkarte, die vorher immer tadellos unter Vorgängerversionen funktioniert hat (und auch mit Knoppix tadellos läuft) macht jetzt anscheinend Probleme. Hier sind ein paar Daten, vielleicht wird jemand daraus schlau und sagt mir, was ich tun muss, damit die Karte läuft und ich endlich von Linux aus ins Internet kann ;-) (achja.. die Karte ist nicht defekt, da ich in diesem Moment uner Windows damit online bin): [quote]Bereits beim Booten wird die Meldung: Failed to bring up eth0 [FEHLER] ausgegeben. Dementsprechend zeigt ifconfig die Karte natürlich auch nicht an: [root@olson ~]# ifconfig lo Protokoll:Lokale Schleife inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0 inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1 RX packets:12 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0 TX packets:12 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 RX bytes:760 (760.0 b) TX bytes:760 (760.0 b) sit0 Protokoll:IPv6-nach-IPv4 inet6 Adresse: ::127.0.0.1/96 Gültigkeitsbereich:Unbekannt UP RUNNING NOARP MTU:1480 Metric:1 RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0 TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b) [root@olson ~]# ifconfig eth0 eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse XX:XX:XX:XX:XX: BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1 RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0 TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b) Interrupt:17 Basisadresse:0xd000 Wenn ich eth0 uppen will bekomme ich folgende Meldung: [root@olson ~]# ifconfig eth0 up SIOCSIFFLAGS: Function not implemented Harddrake erkennt die Karte und gibt die richtigen Daten aus. Ich weiß nicht in wie fern das relevant ist, aber unter Windows wird für diese Karte der IRQ 16 angezigt, hier, wie man oben sehen kann, IRQ 17 [/quote] Dankend und bittend um Hilfe, mfg olson

Kommentare

theEdge
theEdge am Dienstag, 14. Juni 2005 um 15:23

um hier mal ohne profunde grundkenntnisse klugzuscheissen: irgendwie fehlt die möglichkeit, ein interface hochzufahren, dass heißt es is was bei der installation schief gegangen oder mandrake hat hier einfach scheisse gebaut?

kann man ifconfig irgendwie neu installieren?

am Dienstag, 14. Juni 2005 um 16:18

verschiedene IRQ adressen bei verschiedenen betriebssystemen, muss nix heißen, könnt abr trotzdem vll ein IRQ problem sein...

was edges beitrag angeht ... ja .. das is au noch ne möglichkeit ...
treibermodul neu installn, ifconfig brauchst glaub ich nich neu drauf, weil bei den anderen netzwerkschnittstellen wirds ja wohl gehen :P

ansonsten .. rumprobieren, bisses funzt, mach ich auch imma :)

olson
olson am Dienstag, 14. Juni 2005 um 18:17

Gibt es vielleicht irgendwo die Möglichkeit nur einzelne Treiber zu besorgen?

Bei den vorherigen Linux-Versionen hatte die Hardware zum Großteil funktioniert und bei dem kleinen Rest wars mir egal.

Suchmaschinen konnte mir nicht helfen...

am Dienstag, 14. Juni 2005 um 18:23

hersteller der netzwerkkarte ?
ansonsten, kannst blos hoffen dass du n treiber für den chip auf der karte bekommst ...

wenns n realtek chip is is des ja kei problem ^^

ansonsten, hilft wahrscheinlich nur google, und das intensiv, ab und zu wird man dann schon fündig :)

olson
olson am Dienstag, 14. Juni 2005 um 18:31

dann sag ich mal danke für den Anfang...
Ich mach jetzt mal Neuinstallation und hoff das es dann geht, oder ich irgendwo einen treiber auftreiben kann.

theEdge
theEdge am Mittwoch, 15. Juni 2005 um 10:13

welche marke/typ is die besagte netzwerkkarte?

olson
olson am Mittwoch, 15. Juni 2005 um 15:06

VIA Rhine III VT6105

theEdge
theEdge am Mittwoch, 15. Juni 2005 um 16:51

hmm, is ein onBoard Chip wenn ich richtig bei google drübergelesen habe?

wie siehts mit anderen interfaces aus? kannst du die problemlos mit ifconfig hochfahren?

wenn nein, dann haperts bei ifconfig (don's ratschläge befolgen), ansonsten mal abchecken, welche kernel/treiber-unterschiede es bei der aktuellen mandrake version zu anderen, funktionierenden, setups gibt

olson
olson am Mittwoch, 15. Juni 2005 um 22:41

ist keine On-Board Karte... - hab zwar eine, aber die hab ich deaktiviert.
Alle anderen interfaces laufen problemlos.
Ein Kernel-Update, ifplug-update haben nix gebracht.