Austrian Linux Forum

Microsoft beschämt Linux IM STANDARD !!!

Kategorien: Linux vs. Others
5 Antworten
Markus René Einicher
Markus René Einicher am Donnerstag, 22. Dezember 2005 um 10:33
Diese Werbung hat Microsoft heute, Donnerstag 15.12.2005 im Standard im Ressort NetBuisness auf Seite 19 inseriert: [img]http://193.22.164.252/gemischtes/micvslin.jpg[/img] Langsam hab ich echt vor einen Linux-PR Verein zu gründen und Geld zu sammeln nur um dann ganz raffinierte Gegeninserate zu schalten. Sowas wie: -- isses kitschig? -- isses teuer? -- isses instabil? -- isses virenverseucht? -- isses unsicher? -- isses erst sicher wenn man für ein regelmäßiges Vermögen Zusatzsoftware kauft? -- isses voller Fehler trotz der hohern Kosten? -- JA! es ist WINDOWS! also: NIMM LINUX!

Kommentare

theEdge
theEdge am Donnerstag, 15. Dezember 2005 um 14:31

*gg* gute idee

shevegen
shevegen am Donnerstag, 15. Dezember 2005 um 22:32

Was will man von MS erwarten?

Die mögen keine Konkurrenz.

Linux als solches ist relativ unangreifbar für MS und wird weiter
Marktsegmente abschneiden von MS.

Ich finde aber:
Die einzig wirklich gefährliche Waffe von MS sind die Lobbytätigkeiten
um die Gesetze zu ihren Gunsten zu ändern.
Hast einmal ein Monopol, brauchst du es nur mehr
zu verteidigen. Und das ist auch nicht nur auf MS beschränkt,
Steve Jobs hat das mit Apple auch getan.

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Freitag, 16. Dezember 2005 um 09:25

Ja, aber wie soll man gegen eine Lobby bestehen die so vioel Geld hat. Die haben alle Kalgen gegen sie vor der EU mit Schmiergeld bei den Klägern abgewendet. Was ist los mit der Demokratie hm?

shevegen
shevegen am Donnerstag, 22. Dezember 2005 um 03:19

Ach die Lobbys sind eh zahnlos als solche, netter Anzug und das wars. Bin schon gespannt wer von uns mal mit dem IFPI Austria Boss quatschen wird, bitte gute Kleidung tragen, damit das Foto gut hinkommt... ;)
Nur schauen die halt, möglichst viele für ihre Ziele zu gewinnen, und diese Ziele dienen halt eher selten dem Wohl der "Allgemeinheit" (in bezug auf Konsum und Geld. Mir erscheint es von dem Standpunkt einer Firma durchaus logisch, sich ums Geld zu kümmern, ansonsten droht ja doch der Konkurs. Das gilt übrigens nur mehr bedingt für grosse Firmen, denn die haben ja auch riesige finanzielle Rücklagen.).

Auch die andere Partei kann lobbyen, zB denke ich, das die Proteste gegen die Softwarepatente einiges bewirkt haben. Ein lustiges Beispiel war die Studie von irgendeiner Behörde in Deutschland (? Justizministerium? Oder irgend ein Wirtschaftsbund? Ich sollte echt mitschreiben, mein Hirn ist löchrig) die eine Umfrage gemacht hat - und dann aber diese Umfrage nicht kund tun wollte, weil sie sich nicht mit der positiven Erwartung der pro-Patent Politiker gedeckt hatte. Die meisten sahen Patente im Software Bereich als hinderlich an. Ist es ja auch, mit dem "Fortschrittsbalken". :)


Übrigens, da gibts in Wien Okto, is so ein seltsamer neuer FernsehSender. Vielleicht schaffts ja irgend einer, investigativen Journalismus zu betreiben und dann dort zu senden, sollte vom Prinzip möglich sein (die gestalten ihr Programm etwas hmm eigenartig. Werden von der Stadt Wien für 3 Jahre subventioniert).

Irgendwie sind SO VIELE Meldungen der APA Einheitsbrei die von den Zeitungen 1:1 übernommen werden .... ab und zu läuft auf arte oder 3sat etwas brauchbares (oh und Universum ist manchmal auch cool....) ... und wenn man sich die Nachrichten anhört, dann sieht man oft andere Bilder und andere Interpretationen zu Geschehnissen.

Information wird vorverdaut bevor sie dem Zuschauer präsentiert wird.

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Donnerstag, 22. Dezember 2005 um 10:33

Das brauchst du mir nicht erzählen. Ich habe jetzt zum Standard gefunden, das ist nach meiner Ansicht die einzige seriöse Zeitung in Österreich. Man sagt zwar sie wäre rot/grün, doch kritisiert sie diese genauso wie schwarz und deren angehängten Dreck.

Die Presse dagegen is total auf die ÖVP fixiert und der Kurier is eher schlecht als Recht. Is in meinen Augen nichts als die Kronenzeitung im Hochformat.

was war nochmal das Thema?