Austrian Linux Forum

komplette userverwaltung

Kategorien: Linux Server
0 Antworten
greggae
greggae am Freitag, 11. Februar 2005 um 16:47
servus, um auf einem web-server rasch neue accounts zu erstellen, hab ich mir ein vollautomatisches script zusammengeschustert, das mir alle directories + den user erzeugt (user hat dann ein webinterface mit filemanager, password change utility, etc..) mein einziges sorgenkind: mysql. alle dienste auf dem server beziehen authentifizierungsdaten von PAM - also ftp, http (base auth), shell... nur wie kann ich mysql davon überzeugen, dass es die auth. von PAM übernehmen soll? ich kann zwar beim erstellen des benutzers alle datenbanken und den mysql user anlegen - ändert der user jedoch sein passwort (durch passwd oder das password-change-seiterl im webadmin bereich) bleibt natürlich dann sein mysql-passwort bestehen. es gibt zwar ein projekt namens pam-mysql oder so, nur ist das genau das verkehrte, da liegt die pam-datenbank (bei mir in /etc/shadow...) in einer mysql-database - und mysql authentifiziert immer noch über mysql/user.. irgendwelche vorschläge?

Kommentare