Austrian Linux Forum

linux serververwaltung

Kategorien: Sonstiges
2 Antworten
schmidbauer
schmidbauer am Sonntag, 7. Juni 2009 um 07:32

Hallo Zusammen,

Meine Firma will gerade zu Linux überlaufen vor allem auf Grund der Serververwaltung. Diesbezüglich stehen wir kurz vor der Anschaffung einer solchen VmWare-Lösung. Jetzt wollte ich kurz nachfragen, wie Aufwendig das ist, sich in diesem Bereich Know-How anzueignen. Bis jetzt beruhte unser System auf Microsoft. Ist das großer Umstieg in der Serververwaltung auf Virtualisierungslösungen (verbunden mit langen Schulungen etc.) oder kann man sich das Wissen selbst aneignen (Online-Tutorials, Bücher usw.) Tut mir leid, wenn die Frage banal erscheint, ich bin zwar ziemlicher Linux-Laie aber sehr lernfähig und hier scheine ich gut aufgehoben ;)

Kommentare

schmidbauer
schmidbauer am Mittwoch, 20. Mai 2009 um 11:34

oh sorry, was den ganzen formatierungsunsinn betrifft, man merkt ich bin neu hier

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Sonntag, 7. Juni 2009 um 07:32

Eigentlich habe ich hier schon geantwortet, aber bei einem Server-Problem gingen leider die letzten Posts verloren (musste Backup wiederherstellen weil der Server das update von Ubuntu 8.10 nach 9.04 nicht überlebt hat, war auf einmal nicht mehr erreichbar).Habe die Formatierungen aus deinem Post entfernt und mir auf die ToDoListe geschrieben, dass ich mir anschau ob ich den Wysiwyg-Editor irgendwie so einstellen kann, dass er MS-Formatierungen nicht einfach übernimmt.Zu deiner Frage, solltest du meine alte Antwort nicht gelesen haben: VM-Ware soll eigentlich sehr einfach und praktisch zu benutzen sein. Ich kenne eigentlich niemanden der dafür eine Schulung gebraucht hat bzw. wüsste ich nicht mal wo man so eine Schulung kriegen könnte. Ich hab noch nie selbst damit gearbeitet, mir is aber auch nie untergekommen, dass jemand großartige Schwierigkeiten damit hatte.