Austrian Linux Forum

rpms

Kategorien: Linux vs. Linux
5 Antworten
Unbekannt
Unbekannt am Freitag, 16. Juli 2004 um 06:21
zum thema compilen: wo ist eigentlich der unterscheid zwischen .scr.rpm packages und i386.rpm ? kann man nicht die scr auch einfach mit -i installiern und er macht es sich dann selber? kann mir das jemand erklären?

Kommentare

Hankey
Hankey am Mittwoch, 14. Juli 2004 um 13:42

src.rpm sind Pakete mit Quelldateien. Du kannst daraus eigene RPMS erzeugen. Also Konfiguration anpassen, kompilieren usw.

i386.rpm Pakete sind auf i386 Plattformen optimierte RPM Pakete.

Du benötigst also ein src.rpm um ein i386.rpm zu erzeugen.

Es heißt übrigens src nicht scr. steht eben für source :wink:

eld am Mittwoch, 14. Juli 2004 um 15:43

Ah super, danke übrigens für den Thread-Titel, den hatte ich vergessen.

Hat es irgendeinen Vorteil die vorkompilierten Pakete zu verwenden? (kleiner? schneller?)
Oder ist das compilen der source rpms kompliziert? Bzw. was braucht man dazu?

P.S.: Ich hab hier Linux auf einem Athlon 64 installiert. x86_64 Pakete sehe ich aber eher selten.

Hankey
Hankey am Donnerstag, 15. Juli 2004 um 06:36

Normalerweise sind die vorkompilierten rpms ausreichen. Die Distributionen achten eh schon sehr auf die Optimierung. Natürlich wird ein selbst kompiliertes Paket fast immer noch etwas schneller sein. Es ist ja direkt auf deinen PC abgestimmt. Dazu müssen aber auch die Compilerflags entsrechend angegeben werden.

Meistens wirst du rsc rpms dann verwenden, wenn die fertigen bestimmte Funktionen nicht aktiviert haben
(z.B. Postfix mit MySQL Support unter SuSE).

Wenn du wirklich selber rpms erstellen möchtest, empfehle ich folgendes HowTo:

www.linuxhaven.de/dlhp/HOWTO/DE-RPM-HOWTO.html

eld am Donnerstag, 15. Juli 2004 um 20:03

Ah ja, danke für die Infos.

Noch eine Frage:
Kann ich i386 Pakete auf meinem 64bit System (x86_64) installieren oder geht das nicht?

Hankey
Hankey am Freitag, 16. Juli 2004 um 06:21

Was ich weiß sollten sie funktionieren.

Allerdings ist es sicher besser du verwendest möglichst optimierte Pakete!
Ich hab schon schon Programmabstürzen bei falsch kompilierten Bibliotheken gehört!
Da soll der 64bit Athlon nicht mehr so tolerant sein.