Austrian Linux Forum

subversion probleme mit rechten nach commit

Kategorien: Linux Software
0 Antworten
ratzeputz
ratzeputz am Freitag, 24. September 2010 um 05:43
Guten Tag zusammen.

In unserer Firma nutzen wir seit neuestem auch Subversion da ich meinem Chef davon vorgeschwärmt habe :)

Natürlich war es dann auch gleich an mir SVN auf unserem Linux Server (Ubuntu Server 7.04) zu installen und einzurichten.
Das hat auch soweit geklappt und der Zugang mittels SSH und rsa Key funktioniert.

Jedoch stehe ich vor einem Problem, dessen Grund ich nicht verstehe und wo ich keine Lösung finde.

Jedesmal wenn ein User einen Commit auf ein Repo macht überschreibt er die Benutzer und Gruppenrechte des Repos und somit ist das Repo nur noch für ihn und keinen anderen mehr aus der Gruppe einsehbar.
Ich veranschauliche das anhand eines Beispieles:

Unsere Repos liegen alle in /var/svn-repos/. Dort gibt es z.B. ein Repo project_x.
Das Repo gehört dem User www-data und der Gruppe subversion.
In der Gruppe subversion sind svn_user1 und svn_user2.
Nach erstmaligem einrichten und ein chown bzw chmod 770 auf das Repo Verzeichnis können sowohl svn_user1 als auch svn_user2 einen Checkout auf das Repo machen.
Commited jetzt svn_user1 ändern sich plötzlich in den SVN eigenen Ordnern (also db, config, etc) einige Dateirechte auf den User. Somit gehören einige Dateien dem User svn_user1 mit der Gruppe svn_user1.
svn_user2 kann somit kein Update und kein Commit mehr fahren.
Macht natürlich eine Subversion Verwaltung komplett sinnlos.

Was habe ich bei der Einstellung falsch gemacht, dass das passiert und wie kann ich den Fehler beheben?

Kommentare