Austrian Linux Forum

telering usb modem unter opensuse 11.1

Kategorien: Sonstiges
6 Antworten
lupo
lupo am Freitag, 13. März 2009 um 12:17
hi!

ich bin absoluter linux frischling und habe mir vor ein paar tagen opensuse 11.1 -64 bit- auf meinen laptop installiert.
leider wurde das telering usb modem GlobeTrotter HSDPA Modem (qualcomm 3g) nicht erkannt.
(oder isses das qualcomm 3g+ ?? weiss nit genau, das umts/hsdpa/edge/gprs modem mit 7,2 Mbit/s halt, Firmwareversion: 2.5.21Hd, Hardwareversion: 2.0 auf COM6)

eine erste recherche in den foren ergab dass einige dieses problem mit ndiswrapper gelöst haben. da stand aber auch irgendwo, dass ndiswrapper ein stranges teil ist, welches angeblich den linux kernel beschädigen könnte und keiner so genau weiss was es wirklich macht.

michael kofler schlägt in seinem linux buch (8. aufl.) eine lösung mit kppp vor. man muss da allerdings ein script programmieren.... keine ahnung wie man das richtig macht.

hat da jemand erfahrung mit solchen dingen?
gibts irgendwo eine (idiotensichere) anleitung wie man das teil zum laufen bekommt? 

besten dank im voraus

lupo  

Kommentare

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Dienstag, 24. Februar 2009 um 18:05

Du wärst der Erste den ich überhaupt kenne der noch SuSE verwendet ;-)

lupo am Mittwoch, 25. Februar 2009 um 19:47

wiso, was fehlt dem teil??

lupo am Mittwoch, 25. Februar 2009 um 19:49

wiso, was fehlt dem teil??

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Donnerstag, 26. Februar 2009 um 11:07

Naja, fehlen tut so gesehen nix, is halt ein eigener Ansatz der nimmer so gut ankommt.Ich kenn halt echt keinen der das groß verwendet.

WST
WST am Donnerstag, 12. März 2009 um 20:02

also ich finde SUSE gut, würde aber Ubuntu verwenden, wenn ich jetzt aussuchen würde...

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Freitag, 13. März 2009 um 12:17

Ich verwende grade das Huawei US-Modem von (One) Orange mit ubuntu und das wird hier ohne große Dramen erkannt.Wenn du mit SuSE aber zufrieden bist umos besser. Weißt du zufällig ob dein SuSE als Oberfläche KDE oder GNOME hat?