Austrian Linux Forum

Java in Firefox auf Linux

Die meisten modernen Distros haben einfache Möglichkeiten Java zum Laufen zu bringen, auf Ubuntu zum Beispiel reicht ein apt-get install ubuntu-restricted-extras aus um neben Flash auch Sachen wie Java zu bekommen. Bei jenen Distros die das nicht haben hilft folgende Anleitung:

Zuerst laden wir uns das aktuelle JRE herunter, bei mir ist das "5.0". Die Übersichtsseite ist hier. Und da noch den Direktverweis zum Paket.

Wie du nun siehst, ist das eine Binär-Datei namens jre-1_5_0_06-linux-i586.bin. Wir müssen sie von der Konsole aus als root ansteuern, also melden wir uns gleich mal als dieser an:

su

Danach werden wir nach dem Passwort gefragt. Das geben wir ein (man sieht allerdings nicht was man eingibt).

Dann navigieren wir in das Verzeichnis wo die Datei drin liegt (bei mir is das mein Download Ordner):

cd /home/easterdom/Download

Dort führen wir sie nun aus:

./jre-1_5_0_06-linux-i586.bin

Das ./ vorne ist wichtig, ohne dem gehts nicht!

Wenn er dir jetzt PERMISSION DENIED, oder KEINE BERECHTIGUNG sagt, dann liegt das daran, dass du die Datei vermutlich als anderer Benutzer heruntergeladen hast, und sie ANDEREN keine AUSFÜHREN Rechte gegeben hat. Um der Datei alle Rechte zu geben tipp einfach folgendes ein:

chmod 0777 jre-1_5_0_06-linux-i586.bin

Damit hat die Datei nun die nötigen Rechte, dass sie ein "FREMDER" also in unserem Fall wir als ROOT ausführen kann.

Hat das ./jre-1_5_0_06-linux-i586.bin geklappt, wird uns nun in der Konsole ein Lizenzvertrag angezeigt. Um den nach unten laufen zu lassen, benutzen wir die LEERTASTE. Haut da einfach so oft drauf, bis ihr folgendes gefragt werdet:

Do you agree to the above license terms? [yes or no] 

Gebt einfach y ein oder yes, egal :)

Danach beginnt die heruntergeladene Datei sich selbst auszupacken. Was sie mitgebracht hat legt sie neben sich in einen Ordner, bei mir heißt der jre1.5.0_06 und ich seh zugleich, dass ihm alle Rechte fehlen.

Nun, aus dem ganzen Ordner brauchen wir eigentlich nur an eine Datei anzuschließen: die libjavaplugin_oji.so. Davon haben wir zwei im Paket, brauchen tun wir nur die jre1.5.0_06/plugin/i386/ns7/libjavaplugin_oji.so Damit Firefox die nutzen kann, müssen wir eine symbolische Verknüpfung in dessen Ordner plugins legen.

Wenn ihr wissen wollt, wo euer plugins Ordner ist, tippt folgende Befehle ein:

updatedb
locate *firefox*plugins*

Das plugins Verzeichnis, wo ihr nun die libjavaplugin_oji.so hinverknüpfen müsst, ist das, wo schon eine Datei namens libnullplugin.so drin liegt.

Geh jetzt in das plugins Verzeichnis. Bei mir heißt es /prog/firefox/plugins weil ich das selber dahin installiert hab.

cd /prog/firefox/plugins

Um eine Verknüpfung zu machen, benutzt man den Befehl ln. Damit sie symbolisch ist, tun wir das Attribut -s anschließen. Wir legen die Verknüpfung automatisch in dem Verzeichnis an, indem wir uns befinden, deshalb mussten wir in den plugins Ordner hinein. Als dritten Parameter müssen wir jetzt den horrorlangen Pfad zur libjavaplugin_oji.so angeben:

ln -s /home/easterdom/Download/jre1.5.0_06/plugin/i386/ns7/libjavaplugin_oji.so

Jetzt nur mehr Firefox schließen und wieder aufmachen - es sollte gehen. Die Datei darf übrigens nicht hinkopiert werden! Es muss ein SymLink sein (Steht zumindest so in diversen Anleitungen, ich hab sie aber reinkopiert und keine Probleme).

Mit Firefox 1.0.4, 1.5 und 2.0.0.1 und 3.1 gehts bei mir.

Noch ein Tipp: Wenn du in die Adressleiste von Firefox about:plugins eingibst, listet er dir alle Plugins auf, die er erkannt hat.

Kommentare